Überspringen zu Hauptinhalt

Gütesicherung im Trockenbau

Anspruch

Die Trockenbauweise ist leistungsfähig, rationell, wartungsarm und dauerhaft. Voraussetzung ist eine fachgerechte Ausführung, gerade bei hohen Anforderungen:

  • Sicherheit
    (z. B. Brand-, Strahlen- und Emissionsschutz, Standsicherheit)
  • Lebensdauer
    (z. B. Feuchteschutz, Schutz vor Umgebungsbelastungen)
  • Funktions- und Gebrauchstauglichkeit
    (z. B. Schall- und Wärmeschutz, Reinraum-Anforderungen, Rissefreiheit)
  • Gestaltung
    (z. B. Farben und Formen)

Konzept

Verantwortungsbewusste Fachunternehmer erkannten frühzeitig den Wert der Gütesicherung im Trockenbau. In Zusammenarbeit mit der VHT in Darmstadt entstanden technische Regeln und Ausführungsbestimmungen für Trockenbauleistungen und ihre Überwachung, in Übereinstimmung mit der DIN 18 200 „Überwachung von Baustoffen, Bauteilen und Bauarten“. Moderne Gütesicherung umfasst heute alle Bereiche des Trockenbaus und bedeutet Verantwortung für die Qualität in der Ausführung.

Überwachung

Wesentliche Elemente der Gütesicherung sind die laufende Eigenüberwachung sowie die regelmäßige Fremdüberwachung. Die Eigenüberwachung und die zugehörige Dokumentation wird von dem ausführenden Unternehmen durchgeführt. Diese reicht von der Auftragsannahme, der vorliegenden bautechnischen Nachweise über die verwendeten Bauprodukte bis zur Abnahme der erstellten Leistung. Der Gütezeichenbeauftragte verantwortet sämtliche Angaben zum Material sowie die Prüfungsprotokolle zur Bauausführung und steht immer im Dialog mit dem Bauleiter und dem Baustellen-Fachpersonal.

In der Fremdüberwachung wird zum einen die ausreichende personelle Fachkompetenz und technische Ausstattung für eine sachgerechte Ausführung, zum anderen die regelkonforme Eigenüberwachung auf der Baustelle, bis hin zu korrekten Prüfungsergebnissen überprüft.

Vorteile für Fachfirmen

Durch die konsequente Eigenüberwachung, baubegleitende Kontrollen und Prüfungen durch unabhängige Institute unterstreicht der Betrieb seine besondere fachliche Eignung und den Willen zur dauerhaften Ausführungsqualität.

Vorteile für Architekten und Bauherren

Verantwortungsvolle Architekten und sachkundige Bauherren verlangen mit der Ausschreibung  den Nachweis der fachlichen Eignung und Qualität des Unternehmens. Auch Banken legen Wert auf gesicherte Qualität. Somit kann das Gütezeichen Trockenbau den Bauherren zu vernünftigen Konditionen verhelfen.

An den Anfang scrollen